Service-Navigation

Suchfunktion

Warmdienst 28 vom 06.11.2020

Datum: 06.11.2020

Warndienst 28 Pflanzenschutz/Pflanzenbau 06.11.2020

Wir informieren Sie über den Einsatz von Kerb, Herbizide Wintergetreide und Einarbeitungstermine

Einsatz von Kerb

Leider hat sich die Warenverfügbarkeit von Kerb-Produkten nicht verbessert. Derzeit passen zwar die Temperaturen für einen Einsatz, allerdings haben wir diesen Herbst sehr üppige Bestände. Daher ist es ratsam, erst vor Niederschlägen zu behandeln, damit diese den Wirkstoff von den Blättern in den Boden abwaschen. Verbleibt der Wirkstoff lange auf den Blättern, wird ein Teil durch das UV-Licht abgebaut.

Herbizide Wintergetreide:

Die guten Anwendungsbedingungen haben zu einer hohen Behandlungsquote geführt. Die Wirkungsgrade sind aber nicht immer befriedigend. Besonders in Frühsaaten rächt sich, dass hier trockenheitsbedingt vor der Saat kaum Fuchsschwanz aufgelaufen war und dieser teilweise massiv sehr spät gekommen ist. Trotzdem war es richtig, die Behandlung zu setzen, um den ersten Druck rauszunehmen und die Gräser vorzuschädigen.

Kontrollieren Sie ihre Flächen. Insbesondere in Wintergerste bleibt noch die Möglichkeit der „Nikolausspritzung“ mit Axial. Optimal sind Spritzungen bei kühlen Temperaturen um die 5°C. Hierdurch kann der Wirkstoff vom Fuchsschwanz nicht mehr abgebaut werden und die Wirkung ist besser als bei hohen Temperaturen.

Einarbeitungstermine Begrünungen/Zwischenfrüchte:

  • FAKT-Begrünungen mit dem Code 40 und 41: Ab dem 21. November.
  • Brachebegrünung ohne ÖVF Code 42: Ab dem 21. November.
  • Brache mit Honigpflanzen einjährig: ab 1.Januar
  • Zwischenfrüchte als ÖVF Code 20: Ab dem 16. Januar

In Wasserschutzgebieten die besonderen Auflagen beachten!



Fußleiste